h1

Dorothee Bär hat’s nicht kapiert: Beicht App

April 18, 2011

SPON berichtet aktuell über einen Artikel im CSU-Blatt Bayernkurier der CSU Politikierin Dorothee Bär zum Thema Beicht-App. Das politische Leichtgewicht hält ganz und gar nichts von der Idee, die Beichte online zu unterstützen. Ob sie die, von der katholischen Kirche immerhin mit getragene App wenigstens mal selbst getestet hat, ist nicht bekannt. Sicher scheint sie jedoch zu sei:

Dass habe der Papst sicher nicht im Sinn gehabt, als er seine Jünger zu mehr Präsenz im Internet aufforderte„.

Wir denken, Frau Bär sollte nicht vorschnell einem konservativen Reflex folgen und neue Möglichkeiten zum Dialog verurteilen. Das ist in einer modernen Gesellschaft nicht angebracht und führt nur in einer sprichwörtlich aussterbenden Generation zu Stimmenzuwachs.

Advertisements
h1

Twitter-Zitat: Starker Mann!

April 18, 2011

isdjan Für jeden Dreijährigen, dem gesagt wird, dass nur Mädchen heulen, verzweifelt später eine Frau an einem Mann, der keine Gefühle zeigen kann.

h1

Autobahnkirchen beruhigen den Verkehr

April 10, 2011
Autobahnkirche

Autobahnkirche

Auf einestages spricht Pater Wolfram, Pfarrer der ersten von 38 Autobahnkirche in Deutschland in einem Interview über die Geschichte und Wirkung dieser Kirchen und Kapellen an unseren Autobahnen. Abgesehen von den üblichen Erkenntnissen, dass diese Kirchen ein Ort der Ruhe und Erholung für die gestressten vierrädrigen Tiefflieger darstellen, verweist er auf wissenschaftliche Studien, die den verkehrsberuhigenden Einfluss der Gotteshäuser auf den Verkehr belegen. Interessant ist dabei, dass sich dieser positive Einfluss sowohl auf gläubige als auch auf nicht gläubige Fahrerinnen und Fahrer auswirken soll – solange sie für einen Moment von der Autobahn abbiegen und die Kirche oder Kapelle als Ort der (relativen) Stille und Ruhe nutzen. Die Kirche von Pater Wolfram, die erste dieser Art, liegt übrigens an der A8 in Adelsried zwischen Stuttgart und München und es gibt sie seit 1958.

h1

Deutschland – das glücklichste Land der Welt!

April 8, 2011

Zumindest wenn man der Auswertung des Australiers Alexander Davis glauben schenken kann. Alex hat eine Weltkarte erstellt, die darstellt wie glücklich die Menschen in einzelnen Ländern sind: http://www.alexdavies.net/map.php. Er berechnet basierend auf Twitter-Nachrichten (Tweeds) wie häufig positive im Gegensatz zu negativen Worten und Emoticons in den Tweets aus den verschiedenen Ländern auftauchen. Das überraschende Ergebnis: Deutschland liegt auf dem ersten Platz! Wir sind das glücklichste Land der Welt!… meine Busfahrerin von heute Morgen hatte davon allerdings noch nichts gehört, die hat genauso brummig geguckt wie eh und jeh :).

Die Top 5 sind übrigens:

  1. Germany
  2. The Netherlands
  3. Mexico
  4. United States
  5. Denmark

 

h1

50.299 kostenlose Kinderliederbücher werden gedruckt

März 29, 2011
Musikpiraten e. V.

Musikpiraten e. V.

Wir hatten in unserem kurzen Artikel Ein kostenloses Kinderliederbuch für jeden Kindergarten das Projekt des Musikpiraten e. V. vorgestellt, alle Kindergärten in Deutschland mit einem kostenlosen, gemeinfreien Kinderlieberbuch zu versorgen. Ziel ist ein Kinderliederbuch, aus dem frei kopiert werden darf, ohne an Verwertungsgesellschaften wie die GEMA Gelder abführen zu müssen. Die Prüfung der für den Druck geplanten Kinderlieder ist mittlerweile abgeschlossen. Die VG Musikedition hat schwammig und sehr unverbindlich bestätigt, dass die Lieder zumindest keinem ihrer Kunden „gehören“ – dazu kommt eine umfangreiche Recherche der Mitglieder der Musikpiraten. Kurz um, die Druckerpressen für die 50.299 Bücher stehen nicht mehr still, bald können sich die Kindergärten in Deutschland über druckfrische Exemplare freuen aus denen nach Herzenslust und ohne bürokratischen und kostspieligen GEMA-Aufwand  kopiert werden darf.

Die Auswahl umfasst dabei eine ganz Menge Klassiker und kann hier von den Servern der Musikpiraten als PDF zum Selbstdruck herunter geladen werden. Eine optimierte Version für den Ausdruck im DIN A4 Format wird folgen. Der Verein informiert unter http://musik.klarmachen-zum-aendern.de/kinderlieder über den Fortgang des Projekts.

 

h1

Weltjugendtag 2011 in Madrid

März 28, 2011

Im Sommer schon Pläne? Der Weltjugendtag in Madrid im Sommer 2011 ist wahrscheinlich einen Ausflug wert.

Das hört sich ja recht rockig an – hätte ich so nicht erwartet. Und getreu dem päpstlichen Aufruf, wird auch fleissig das Web 2.0 mit Inhalten bestückt: FacebookTwitter… hübsch, die Kirche wirkt damit auf einmal so jung und frisch. Eine nette Abwechslung zu der sonst immer eher drögen, spaß-frei auftretenden Greisen-Generation.

 

h1

Offene Bibel – Die Bibel wird frei und open source

März 28, 2011

Der Verein Offene Bibel e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, eine Übersetzung der Bibel zu schaffen, die frei verwendet werden darf. Eine Zweckeinschränkung will der Verein explizit vermeiden und stellt die Ergebnisse darum unter einer CreativeCommons Lizenz zur Verfügung.

Offene Bibel

Das ist eine gute Idee. Und sie wird noch besser dadurch, dass alle unabhängig von Konfession, Taufe oder ähnlichem mitmachen dürfen. Einzige Voraussetzung: Die nötigen Kenntnisse in hebräisch, aramäisch oder griechisch sollten vorhanden sein.

%d Bloggern gefällt das: